Parodontosebehandlung - wie der Volksmund sagt

Parodontitis

Wenn sich der Zahnhalteapparat entzündet,

sprich man von einer Parodontitis. Bleibt diese Entzündung unbehandelt, ist der Abbau des Zahnfleisches und des Kieferknochens die Folge.

 

Im schlimmsten Fall, kann es zum Verlust von Zähnen kommen.

Dem gilt es mit einer regelmäßigen Parodontosebehandlung entgegenzuwirken!


Ursache für Parodontistis

Die Ursache einer Parodontitis ist multifaktoriell, das heißt viele Faktoren sind dafür verantwortlich.

 

Fehlerhafte Ernährung und Putzgewohnheiten, ungünstige genetische Faktoren, Stress, Unverträglichkeiten auf Dentalmaterialien als auch ungünstige Kaubelastungen und Zahnstellungen begünstigen die Entwicklung einer Parodontose, genauer Parodontitis.

 

Auslöser dieser Erkrankung sind Zahnbeläge, Zahnstein und die darin lebenden Bakterien.

 

Werden nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Behandlung der Zahnfleischentzündung getroffen, greift sie auch auf den Kieferknochen über.

Langsam verlieren die Zähne ihren Halt. Das Zahnfleisch ist gerötet, blutet schnell und ist am Zahnhals häufig leicht geschwollen. Bei Fortschreiten der Entzündung zieht sich das Zahnfleisch zurück, die Zahnhälse liegen frei. 

Symptome

Die meisten Patienten bemerken anfänglich Zahnfleischbluten und einen dauerhaften schlechten bis leicht fauligen Geschmack im Mund. Vielleicht machen Mitmensch zusätzlich darauf aufmerksam, dass sich Mundgeruch gebildet hat

  • Vermehrter Zahnbelag
  • Zahnfleischbluten
  • Dauerhaft schlechter bis fauliger Geschmack im Mund
  • Süßlicher Mundgeruch
  • Druckempfindlichkeit der Zähne
  • Schmerzen beim Kauen 
  • Eventuell eitrige Sekretabsonderung aus den Zahnfleischtaschen
  • Eventuell Schwellung der Lymphknoten unterhalb des Kiefers
  • Im weiteren Verlauf Knochenrückgang  und erhöhte Zahnbeweglichkeit
  • Zahnausfall

Hilfe

Verschiedene Behandlungskonzepte stehen zur Auswahl, wobei immer modernste Materialien

und Strategien zum Einsatz kommen.

 

Wir beraten Sie diesbezüglich gerne ausführlich über die einzelnen Therapiemöglichkeiten.

 

Gerne beraten wir Sie persönlich zum Thema Parodontitis in Hamburg.

Sprechen Sie uns an!